Sanierung Wormser Hof in Bad Wimpfen

Erbrachte Leistungen:

Projektsteuerung nach Leistungsbild AHO mit LPH 1-5
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination gemäß Baustellenverordnung

 
Beschreibung:

Sitz der Vertreters des Bischofs von Worms.
Romanische Nordseite aus dem 13. Jhd., Hofseite aus dem 16. Jhd., Barockisierung im 18. Jhd und diverse Umbaumaßnahmen im 19. Jhd.


Inbetriebnahme: 2009

Kosten:  2,0 Mio. € brutto

Auftraggeber: Stadtbauamt Bad Wimpfen

Architekt: Architekturbüro Grau, Bietigheim
Architekturbüro Schell, Stuttgart
 
242424